<<<



DIPLOM: AM ANFANG EINE DECKE KLÖPPELN

Angeregt durch die Aufgabe der Diplomarbeit eine Werkübersicht herzustellen, habe ich meine künstlerischen Arbeiten gesichtet und bin dabei auf eine vergessene Projektidee gestoßen, die ich zu Beginn der Diplomarbeit wieder aufgenommen habe. Damals hatte ich vor allem gezeichnet. Thematisch hatte ich mich dabei mit Aktzeichnung und Hafenkränen auseinandergesetzt. Weil gezeichnete Kräne filigrane Strukturen aufweisen, die an Spitzen erinnern, ist die Idee entstanden, Kräne zu klöppeln. Zu Beginn der Diplomarbeit habe ich diese Idee aufgegriffen und als erstes eine Decke geklöppelt, um zu schauen, wie gut ich die lange nicht mehr eingesetzte Technik noch beherrsche. Parallel dazu sind die ersten Texte entstanden, die als Grundlage für die Texte, die jetzt in Heftform vorliegen, gedient haben.

         Beim Klöppeln der Decke:

Video: mov/25MB/Audio oder mp4/7MB

Text: Gedanken zum Projekt

Zu Ende geklöppelt: die fertige decke

Fotos von meiner Hand und der Decke:

nah - angefasst

Zwei Muster: Muster 1   Muster 2

Das Projekt weiterführen:

einen Kran klöppeln
der fertige Kran: Fotos   eingescannt